Community
Forum
Galerien
Videos
Showroom
Gruppen
Clubs
Termine
Voting
Links
Teilemarkt
Magazin
Shop

Forum: VW

Thema: Restauration oder oder Tuning?!?
1
Nachricht nohpo (34)

02.02.2015 11:49:

Moin zusammen,

ich bin mit meinem Projekt etwas im unklaren. Ich habe nen 94iger Polo Style Coupe mit dem 1.3liter 55ps Motor.

nun habe ich mir als teilespender einen Verpastelten Polo von 93 geholt mit dem 1.3 liter mit 75ps.

Die basis vom Style ist besser, keinen unfall,nicht großartig verbastelt, nur noch fahrwerk drinnen und Grill ohne Emblem,also nichts besonderes mehr. Nun wollte ich meinen geliebten Polo Style mit der zeit wieder fertig machen.

Sprich: Motor vom Bastelpolo überholen,abdichten etc. , Getriebe, Bremsanlage, Achsen umbauen, Bremsleitung und denn ganzen alten mist rauswerfen und von grund auf neu machen.

Der Bastelpolo ist ausgestattet mit Tuning-stoßstangen, Schwellern, Klarglassleuchten, Elektrische Fensterheber,ZV usw.

Die Frage die ich mir nun stelle, was mache ich an der Optik?? Den Orginalzustand herstellen, nur mit orginalen Alufelgen, oder das vorhandene Tuningpaket nutzen, und auf die Orginalen Kunststoffverbreiterungen verzichten.      An meinem Style war schon einmal ne andere Stoßstange in verbindung mit ner Dublex verbaut, das war damals auch echt was tolles. Damals wurde er jeden Tag bis zur vergasung genutzt, nun soll er dann wenn er irgendwann fertig sein sollte, nur noch bei schönem Wetter gefahren werden.

Was meint Ihr? Bin echt gespannt was dabei so rumkommt und wie die Meinungen sich Teilen.


Nachricht GENERAL (35)

02.02.2015 18:37 Zitieren

Ich würde ihn optisch eher dezent lassen , also kein Plastik , keine Duplex-Anlage etc. .

Ich habe einen 27 Jahre alten Golf 2 gerettet , und im Prinzip das gleiche vor .

Runterschrauben , leckere BBS Felgen oder Pirellis drauf , Auspuff zwar lauter ( aber Originaloptik ) & ganz wichtig LEISTUNG .  Mit den knappen 60 PS komme ich nicht weit ... innocent

 

Möchte den zu einer Oldtimerrallye mitnehmen , da kann man nicht so übertreiben .

 

Aber natürlich gilt Regel No.1 : Mach ihn wie du ihn haben willst , und nicht für andere Leute .

 

 

 


RUN YOUR CAR , NOT YOUR MOUTH
Nachricht nohpo (34)

02.02.2015 20:46 Zitieren

Ich war auch am überlegen das Fahrwerk drinnen zu lassen 60/40, hier und da etwas cleaning, Kunststoffverbreiterungen aufarbeiten, Motorleistung etwas steigern, evtl. durch Fächerkrümmer und ne andere Nockenwelle. und sonst einfach nur von grundauf neu aufbauen. Dann wäre der Umbau irgenwann wegen einer H zulassung auch nicht so aufwändig.


Nachricht GENERAL (35)

03.02.2015 12:36 Zitieren

Das klingt doch nach einem guten Plan ...


RUN YOUR CAR , NOT YOUR MOUTH
Nachricht nohpo (34)

04.02.2015 21:47 Zitieren

Denke auch, nur man ist sich bei sowas ja immer im unklaren, den einen tag meint man so, den anderen Tag denkt man wieder anders.


Nachricht GENERAL (35)

05.02.2015 17:31 Zitieren

Das kenn ich nur zu gut , aber man muss dran bleiben .

Ich würde es so klassisch machen .

Das taugt , und dürfte weniger Stress mit der Rennleitung verursachen .

 


RUN YOUR CAR , NOT YOUR MOUTH
Nachricht nohpo (34)

06.02.2015 15:25 Zitieren

ok, dann sag ich besten dank.


Nachricht GENERAL (35)

06.02.2015 16:59 Zitieren

Kein Ding , viel Erfolg !


RUN YOUR CAR , NOT YOUR MOUTH
Nachricht nohpo (34)

11.02.2015 08:04 Zitieren

Besten dank




1
Dieses Thema wurde 4428 mal gelesen