Community
Forum
Galerien
Videos
Showroom
Gruppen
Clubs
Termine
Voting
Links
Teilemarkt
Magazin
Shop

Kostenfalle Alt- / Gebrauchtfahrzeug - Reparaturen und Kosten gering halten


Kostenfalle Alt- / Gebrauchtfahrzeug - Reparaturen und Kosten gering halten

25.05.2014 20:32 von Nachricht Adventure (34)
Die Reparatur und Unterhaltung von Autos ist oft ein kostspieliges Unterfangen. Schnell können sich die Kosten hierfür in einem vierstelligen Bereich wiederfinden, so dass sich für die Besitzer vor allem von Gebrauchtwagen die Frage stellt, ob eine Instandsetzung des Fahrzeuges überhaupt noch lohnenswert ist. Um diese Entscheidung letztendlich treffen zu können, müssen Sie sich im Vorfeld einige Gedanken machen, die hierfür sehr hilfreich sind.

Wann sollte repariert werden?

Ist das Fahrzeug noch keine zehn Jahre alt, so sollten Sie stets die Instandsetzung als bessere Option in Betracht ziehen. Das liegt vor allem daran, dass diese zwar nicht günstig ist, aber der Wert des Fahrzeuges hierdurch nicht überschritten wird und Sie für diesen Preis in der Regel kein neues Auto bekommen.

Was sollte bei der Instandsetzung beachtet werden?

Bitte beachten Sie, dass Sie oder Ihre Werkstatt auf Qualität Wert legen. Benutzen Sie bei wichtigen Fahrzeugbereichen lieber neue Original Autoteile von Markenhersteller. Bei kleineren Ausbesserungen, wie etwa das Ersetzen eines defekten Spiegels, können Sie, um Ihren Geldbeutel zu schonen, ruhig gebrauchte Autoteile verwenden. Lassen Sie sich auf jeden Fall von einer Werkstatt einen Kostenvoranschlag für die notwendige Pkw Reparatur erstellen und die Werkstattkosten senden. In dieser ersten Schätzung sehen Sie, was Sie für Teile und Arbeitslohn in etwa bezahlen müssen. Bei den Teilen lohnt sich dann schon einmal ein Vergleich. Es müssen nicht immer die teuren vom Hersteller empfohlenen Teile sein, Autoersatzteile von allen Herstellern finden Sie auf Pkwteile.at.

Tipps für Käufer von Gebrauchtwagen

Achten Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens auf den äußeren Zustand des Wagens. Hierzu zählt unter anderem der Zustand des Lacks. Ein weiteres Indiz für die Pflege & Wartung des Fahrzeugs ist das Scheckheft. Sind hier alle Serviceintervalle eingetragen und abgestempelt, so können Sie davon ausgehen, dass das Fahrzeug in einem technisch einwandfreiem Zustand ist. Dennoch sollten Sie einen Fachmann mal nachsehen lassen. Wenn eine aufwendige Reparatur die Unfälle vertuschen soll, so kann der Experte dies anhand der Lackdichte und eventueller Schweißnähte an der Karosserie herausfinden. Bestehen Sie darauf, dass eventuelle Schäden entweder vom Verkäufer reguliert werden oder diese im Preis Berücksichtigung gefunden haben.

Achten Sie auch darauf, dass alle sichtbaren Kfzteile sowohl optisch als auch technisch okay sind und keinen Anlass zu Spekulationen geben. Sollten wichtige Autoteile wie beispielsweise Bereiche der Bordelektronik oder sicherheitsrelevanter Baugruppen wie Bremsen noch ausgetauscht werden müssen, so beziehen Sie diese über den Fachhandel, hier haben Sie die Gewährleistung, dass die Teile in einem einwandfreien Zustand sind. Achten Sie hier vor allem auf einen angemessenen Preis. Originalteile sind oft teuer und die Billigmarken halten oft nicht das, was sie versprechen. Ein Mittelwert ist hier in der Regel ratsam und die Produkte in diesem Bereich reichen für die alltäglichen Bedürfnisse vollkommen aus. Ersatzteile in Österreich günstig kaufen können Sie unter anderem auf Pkwteile.at.

http://www.pkwteile.at

Sponsored Content

Kommentare (0)