Community
Forum
Galerien
Videos
Showroom
Gruppen
Clubs
Termine
Voting
Links
Teilemarkt
Magazin
Shop

Gebrauchtwagenkauf


Gebrauchtwagenkauf

16.09.2016 10:02 von Nachricht Adventure (34)
Geld sparen beim Gebrauchtwagenkauf

Wenn es um die kostengünstige Anschaffung eines Autos geht, liegt der Erwerb eines Gebrauchtwagens nahe. Durch den schnellen Wertverfall von Neuwagen in den ersten Jahren nach dem Kauf kann man viele Autos in gutem Zustand günstig kaufen. Gebrauchtwagen werden von Privatpersonen ebenso angeboten wie von Gebrauchtwagenhändlern. Immer mehr Auswahl finden Sie auch auf An- und Verkaufsportalen im Internet.

Der Kauf beim Onlineportal

Portale wie AutoHero bieten einen großen Vorteil: Wenn Sie ein solches nutzen, recherchieren Sie bequem von zu Hause aus. Der Vergleich verschiedener Modelle und das Prüfen in Frage kommender Angebote gestalten sich damit einfach, denn Sie sehen auf einen Blick alle Preise für das gesuchte Modell, statt mehrere Händler aufsuchen zu müssen. Zudem sind diese Portale dank der regen Bewertungskultur im World Wide Web in den letzten Jahren immer vertrauenswürdiger geworden. Dank der großen Auswahl werden Sie hier schnell ein günstiges Modell finden können, das zu Ihnen passt.

Der Kauf beim Händler

Viele Autohändler bieten gute Gebrauchte an. Teilweise handelt es sich dabei auch um Jahreswagen oder Leasingwagen. Gerade bei diesen können Sie sicher sein, dass die Autos zwar schon ein paar Tausend Kilometer gefahren sind, aber super gepflegt wurden. Zudem geben viele Händler auch auf Gebrauchtwagen noch Garantie. Vor dem Besuch des Händlers sollten Sie sich über Ihr gewünschtes Modell eingehend informieren. Welchen Marktwert hat es? Welche Schwachstellen sollten Sie unbedingt vor dem Kauf prüfen? Sparen können Sie hier vor allem durch das persönliche Gespräch. Viele Händler rechnen sogar damit, dass Ihre Kunden noch über den Preis verhandeln. So können Sie meist noch fünf bis zehn Prozent Nachlass auf den Händlerpreis erzielen.

Der Kauf von Privat

Oft wird ein Pkw auch im Familien- oder Freundeskreis verkauft bzw. in Zeitungsannoncen angeboten. Meist sparen Sie hier am meisten, wenn Sie gemeinsam mit dem Verkäufer den Wert des Gebrauchtwagens ermitteln und einen Kaufvertrag aufsetzen, der beide Parteien zufriedenstellt. Hier helfen Automobilclubs wie der ADAC ebenso wie einige freie Werkstätten und Onlineportale. Der Nachteil: Sie müssen unter Umständen länger suchen, bis Sie das Modell finden, das Ihnen vorschwebt.

Das A und O: Die Recherche

Egal, für welche Art des Kaufs Sie sich entscheiden, Sie sollten stets gut vorbereitet sein. Nutzen Sie so viele Informationsquellen wie möglich. Dabei kann es genauso sinnvoll sein, mit dem Kfz-Mechaniker von nebenan zu reden wie sich im Internet zu belesen. Sie sollten auf jeden Fall wissen, welches Auto in welchem Zustand Sie für welches Geld bekommen können, bevor Sie einen Gebrauchtwagen erwerben. Denken Sie immer daran, dass jeder Verkäufer - egal ob Händler oder Privatperson - letztlich etwas am Verkauf eines Autos verdienen möchte. Hinzu kommt, dass die Verkäufer im Regelfall über Fachwissen zum Modell verfügen. Wenn Sie sich ebensolches vor dem Kauf aneignen, begegnen Sie dem Verkäufer auf Augenhöhe. Das ist für Sie die beste Ausgangslage, um beim Gebrauchtwagenkauf so viel Geld wie möglich zu sparen.

Kommentare (0)